Ausschreibungen von Linienbündel im Kreis AK

      Ausschreibungen von Linienbündel im Kreis AK

      Mal wieder hat Martin Becker eine Linienausschreibung im AK Land gewonnen.
      -vrminfo.de/verkehrsverbund/akt…bc93fbc6bb0d42687a79051ff
      Interessant ist nur, das eine neu eingerichtete Linie von Wahlrod bis Hachenburg führt. Eigentlich gehört diese Strecke zur 272 der Westerwaldbahn. Da diese jedoch im Jahr 2010 einige Fahrplankürzungen vorgenommen hat, wird diese Linie inzwischen vollkommen ungenügend bedient. Die Kommunalverwaltung hat allerdings reagiert und eine neue Linie 408 konzipiert. Auch als Ende letzen Jahres der Stadtverkehr, der ebenfalls in die 272 eingegliedert war, eingestellt wurde, hat die Verbandsgemeinde Hachenburg ein Seniorentaxi ins Leben gerufen.
      Und es ist kein Wunder, das dies vor allem innerhalb der Stadt gut in Anspruch genommen wird.
      Siehe hierzu
      rhein-zeitung.de/lokales/weste…rojekt-_arid,1607763.html
      Die Linie 408 wurde zudem über Hachenburg Markt bis Krankenhaus verlängert.
      Mal gespannt wie es angenommen wird.
      Der neu eingerichtete und völlig überdimensionierte Stadtverkehr 256 in Wissen lohnt sich ja leider bislang gar nicht.
      vrminfo.de/verkehrsverbund/sta…wettbewerb-im-busverkehr/

      Endlich wurde das Linienbündel für das Gebhardshainer Land veröffentlicht.
      Das ist echt ein Quantensprung, wenn man das mit dem jetzigen Angebot vergleicht.
      Vor allem die Verbindung Steckenstein-Wissen wurde enorm ausgebaut. Neu enthalten ist auch eine Nachtbuslinie von Betzdorf über die ehemalige VG Gebhardshain.
      Ich finde die Direkt-Verbindung zwischen Betzdorf und Hachenburg jedoch ungünstig. Eine Verbindung wie die damalige Linie 454 hätte eine Fahrzeit von 35 min ergeben, die jetzige ist da deutlich länger.
      Die Linie wurde zu dem anscheinend bereits intern im 'Haus' des Kreises Altenkirchen vergeben. Also an die neue Tochtergesellschaft der Westerwaldbahn.
      Die Westerwaldbahn wird zudem zum Dez 2018 den Linienverkehr einstellen. Das sind dann nur noch die Linien 272 (Hachenburg-Wahlrod-Herschbach) und 273 (Elkenroth-Bad Marienberg), diese bedient dann weder die Westerwaldbahn noch die Tochtergesellschaft. Wer diese Linien weiter betreibt und was mit der Regio-Linie 115 (Hachenburg-Montabaur) passiert, ist aus den Ausschreibungsunterlagen noch nicht zu erkennen.

      Bjoern schrieb:

      Die Westerwaldbahn wird zudem zum Dez 2018 den Linienverkehr einstellen. Das sind dann nur noch die Linien 272 (Hachenburg-Wahlrod-Herschbach) und 273 (Elkenroth-Bad Marienberg), diese bedient dann weder die Westerwaldbahn noch die Tochtergesellschaft.


      Den Text verstehe ich nicht. Heute wurde die Vorinformation für die beabsichtigte Direktvergabe des Linienbündels an die westerwaldbus GmbH veröffentlicht und beinhaltet auch die o.g. Linien.
      ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTI…6-2017:TEXT:DE:HTML&src=0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „keolis2002“ ()

      Die Westerwaldbus GmbH ist halt nicht die eigentliche Westerwaldbahn GmbH des Landkreises Altenkirchen. Die eigentliche WeBa wird den Busbetrieb auf den o. g. Linien einstellen. Diese Linien tragen noch alte Nummern. Ähnlich wie die Buslinie von Betzdorf nach Herdorf (256 A). Die Linienbezeichnung 256 wird seit 2016 auch für den Stadtverkehr in Wissen (ebenfalls LK AK) benutzt. Meine beschriebenen Linien führen im Westerwaldkreis, 272 komplett und 273
      teilweise, und sind nicht Bestandteil des Linienbündels. Diese müssen in kürzerer Zeit dann neue Nummern erhalten oder es wird ein A angefügt (wie bei 256 A Betzdorf - Herdorf).
      Mir scheint es so, da die Westerwaldbus GmbH einen klaren Wettbewerbsvorteil im AK Land hat, aufgrund der der Inhouse Vergabe (öffentlicher Dienstleistungsauftrag), wird sich weder die Westerwaldbahn noch die Westerwaldbus außerhalb des Landkreises Altenkirchen auf Ausschreibungen bewerben.
      vrminfo.de/verkehrsverbund/sta…wettbewerb-im-busverkehr/

      Und auch das Linienbündel Betzdorf-Kirchen erhält die Westerwaldbus GmbH.
      Zur Verbesserung des Verkehrsangebot von Betzdorf nach Daaden außerhalb der Betriebszeiten der Daadetalbahn, wurde wieder eine Nachtbuslinie eingeführt. Eine weitere Nachtbuslinie führt von Betzdorf nach Freudenberg.
      Erwähnenswert ist auch die komplett neu strukturierte Verbindung von Katzwinkel nach Kirchen. Da Streit über die lange Fahrzeit für Schüler von Katzwinkel nach Betzdorf aufkam, wurde diese für bestimmte Fahrten bis Betzdorf erweitert. Auch der Stadtverkehr Betzdorf wurde "aufgeräumt". Der Stadtverkehr fährt nun ausschließlich im Stadtgebiet und die Fahrten nach Scheuerfeld und Wallmeroth sind in eine neue Linie gefasst.
      Der VRM hat das Linienbündel Hamm/Sieg veröffentlicht.

      vrminfo.de/verkehrsverbund/sta…wettbewerb-im-busverkehr/

      Ist ein recht kleines Bündel mit 3 Linien. Das sollte auch kleinen Busbetrieben eine Chance geben.
      Interessant ist die Erweiterung des Stadtverkehrs in Wissen mit Kleinbussen (wäre auf der Linie 256 auch vorteilhaft). Damit wird nun auch der Alserberg mit einer Buslinie mit der Wissener Innenstadt verbunden.

      Auch dabei sind die Linien des Linienbündel Leuscheider Wald (933 & 934).