BILDERBOGEN Magirus Deutz

      Leider habe ich keine Daten zum Gimmler SH 110.
      Die Zusammenlegung von Kreisen der damaligen Gebietsreform ist bis heute noch nicht überwunden. Einige Hoffnungen auf alte Kfz Kennzeichen wie z.B. Ottweiler OTW, erfüllen sich nicht. Historische "L" Kennzeichen sind also heute etwas besonderes, da dieses in Hessen nicht mehr auftauchen wird. "L" ist aber das einzige für den Osten reservierte Kennzeichen, dass im Westen eingesetzt wurde. Ich denke viele möglichen Kürzel wie LD, LA usw waren ja schon belegt. Die einzelnen Ortsbuchstaben sind ja bis auf die Ausnahmen "V" und "W" für große Städte reserviert. Es war wohl so, dass man nicht mehr an die Wiedervereinigung glaubte, als das "L" verwendet wurde.


      L TR 930 ist ein weiterer Gimmler Wagen

      Ein Überraschungsfund bei mir. M 2000 WÜ AK 216, IBEG TOURS, 1989 im Neoplan Werk Stuttgart abgestellt


      Ein 3500 H aus Hamm.

      Magirus 3500 H in der Reiseausführung

      3500 H von Motz

      Optisch wurde die Luftansaugung für den Motor sehr schön gelöst

      Dieser 3500 H besitzt schon einen Grill der Saturn Baureihe

      Probe- und Werbefahrt zugleich

      Dieser Magirus stammt aus der Saturn II Baureihe

      Dieser Saturn II ist der Prototyp

      Die Heckgestaltung ist noch nicht endgültig

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Spaceliner“ ()

      Spaceliner schrieb:

      [Foto des Magirus TR 120, weiß mit Streifen mittelblau-rot-mittelblau, BIT-W 506, aus urheberrechtlichen Gründen entfernt]
      Ich kann den Besitzer des Wagens BIT W 506 nicht erkennen


      Der Bus gefällt mir. Ist das untere Schild hinter der Frontscheibe lesbar? "Im Auftrag der Moselbahn"? Und von wann ist die Aufnahme?

      Vom Kennzeichen her fällt mir - als Spekulation! - die längst nicht mehr bestehende Firma Wirtz aus Zendscheid ein.
      (Walscheid aus Dudeldorf hat zwar auch meist BIT-W ..., scheint mir aber ansonsten ziemlich unwahrscheinlich.)
      Die Werbung "Bad Wimpfen" stammt zweifellos vom Vorbesitzer.
      What the hell do I know about cooking a shirt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „zv0486“ ()

      Ein paar Fotos sind aus dem Bilderbogen verschwunden, da der Fotograf sich dazu gemeldet hat. Selbstverständlich lösche ich Bilder, die nicht in die Öffentlichkeit sollen, oder lieber vom Fotografen selbst veröffentlicht werden.

      Hier eine Erklärung dazu:

      Viele dieser Fotos wurden in Hobbykreisen bereits vor 30 und mehr Jahren getauscht und man hätte an ein solches Bilderforum nicht im Traum gedacht. So kann es heute durchaus schwierig sein noch genau zu überprüfen, welche Fotos veröffentlicht werden können und welche nicht. Vielleicht hat man auch in Hinweis, das Bild nicht weiterzugeben über die Jahre vergessen. Deswegen kam es in diesem konkretem Fall zu einer Zustimmung der Veröffentlichung durch einen Dritten.
      Leute die Busse knipsen waren in den 70ern und 80ern eine kleine Minderheit und es machte viel Freude eigene Bilder per Post kreuz und quer durch Deutschland zu schicken und dafür Bilder aus Gegenden zu bekommen, in denen man nicht so leicht hinkam.

      In diesem Fall konnte die Entfernung der Fotos dank dem ursprünglichen Fotografen völlig unproblematisch erfolgen, wofür ich sehr dankbar bin, denn Rechtsmittel einzulegen für ein Hobbyfoto finde ich übertrieben und würde einen solchen Bilderbogen nicht mehr möglich machen.

      Mein Anliegen war es immer meine eigenen Fotos einem breiten Leserkreis zugänglich zu machen und wenn es möglich ist diese mit historischen Aufnahmen zu ergänzen. Dieses Gesamtkunstwerk wie ich es mal zu nennen versuche, findet Zustimmung und erfreut uns alle. Es liegt mir fern mich mit fremden Aufnahmen zu profilieren, denn ich habe genügend eigene Fotos!

      Mir geht es hier in erster Linie dem Fotografen zu danken, dessen Entscheidung ich völlig akzeptiere und hoffe, dass es in diesem Forum auch künftig kein Rechtsstreit entsteht, denn ist und bleibt ein Hobby und soll Freude bringen und dem interessiertem Betrachter Neues, Vergangenes und Erstaunliches zu präsentieren und den Raum für Diskussionen zu schaffen.

      Ich werde den Magirus Bilderbogen weiter ausbauen und hoffe, dass wir alle weiterhin Freude daran haben!


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Spaceliner“ ()


      Die PTT hatte eine Reihe von Magirus R 81 Bussen. Weniger bekannt ist dieser Iveco Magirus 260 L 117 eines Postautohalters

      Die R 81 verdrängten die letzten Haubenbusse der PTT

      Weiterer Iveco Magirus 160 R 81

      Die robuste Technik war genau das richtige für hochalpine Strecken

      Heckaufnahme

      Auch ein M 2000 R 106 gab es bei einem Postautohalter

      Heckaufnahme

      Zum heutigen Abschluss noch ein paar Fotos aus Achenkirch aus Österreich. Als ich 1989 dort auf Klassenfahrt verweilte ging unweit der Unterkunft ein Tor auf, der mir diesen Anblick beschehrte

      Am 16.4.99 war die Welt in Achenkirch immer noch heile. Es hatte sich in Zehn Jahren nichts verändert

      Der Bus besaß ein Wechselkennzeichen, dass er sich mit einem O 305 teilte

      Heckaufnahme

      Der Bus und der Schnee sind heute nicht mehr selbstverständlich! Frohe Weihnachten

      Spaceliner schrieb:




      Die zweite Welle von Solidaritätsbussen, die Berlin erlebte dauerte noch bis 1990 an. Hier der ex Magirus SH 110 von Roltes, ex SW Mainz auf im Juli 1990 auf der BVG Linie 85 E

      Hierbei kann es sich nur um Fahrzeuge der Reihe 314 bis 317 handeln.
      Nach Fotovergleich können es nur 315 oder 316 sein.
      Fest steht aber dass es nicht der originale Mainzer orangene Farbton ist. Die Reihe 314-317 hatte zum Schluss allesamt eine Vollreklame lackiert...hier hat man sich wohl am Mainzer Vorbild orientiert. Es ist aber aufgrund der Details tatsächlich ein Mainzer.
      Alle 4 sind 1986 an den Gebrauchtwagenhändler Weber in Ramsloh gekommen.
      Hat jemand evtl die VIN oder kann die ex Nr bestätigen?