Ausschreibung 2015 "Pfälzer Bergland"

      Mitte Februar soll bereits der Zuschlag erteilt werden. Betriebsaufnahme 15.8.2015.
      Jedenfalls sagt meine Informationsquelle: Saar-Pfalz-Bus nimmt nicht an der Ausschreibung teil! Jetzt suche ich hier im Forum jemanden, der das bestätigen oder dementieren kann bzw. die Hintergründe kennt. Die Info an sich dürfte erfahrungsgemäß sehr zuverlässig sein.
      Gibt es denn überhaupt Informationen zu dieser Ausschreibung ? Die müssten zumindest bekannt sein.
      Ob es erwünscht ist oder nicht ob eine Information hier im Forum verbreitet wird ist die falsche Formulierung. Es ist verständlich,wenn Insider ihr Wissen hier nicht weitergeben können weil sich sich damit angreifbar machen würden. Aber: Von wem ist es eigentlich nicht erwünscht eine Nachricht hier zu veröffentlichen ?
      Jungs, bitte mal nicht Dinge verallgemeinern und auch bitte den Umgangston wahren!

      Es ist ganz einfach: in einem laufenden Vergabeverfahren wäre es für alle Mitbieter eine "essentielle" Information (ein "gefundenes Fressen") wer noch alles mit welcher Firma ein Angebot abgibt. Danach kann man seine Preisstruktur anpassen und hat dann ggf. einen Vorteil den Auftrag zu bekommen. Von daher ist eine solche Information hochbrisant und hat nirgendwo etwas verloren. Wenn die Vergabe beendet und der Auftrag vergeben ist, dann kann natürlich sehr gerne darüber diskutiert werden.
      Es kann selbstverständlich über all die Dinge geredet werden die allgemein bekannt sind was die Anforderungen aus der Ausschreibung betrifft,
      In einem öffentlichen Forum ist jeder frei, zu sagen bzw. zu schreiben, was er möchte. Selbstverständlich im Rahmen des Grundgesetzes. Ansonsten gibt es weder Denk- noch Sprechverbote.
      Davon unberührt bleiben Loyalitätsverpflichtungen gegenüber dem Arbeitgeber, das versteht sich von selbst. Das muß letztlich jeder mit sich selbst ausmachen.
      Im Übrigen ist es auch kein "Staatsgeheimnis", wer sich an Ausschreibungen beteiligt. Lediglich die genauen Konditionen müssen vertraulich behandelt werden.
      Wer sich für das Thema nicht interessiert, braucht sich ja hier nicht zu äußern. Ich denke, das wäre ein fairer Kompromiss.
      Und ansonsten werden wir ja sehen, was passiert... (Siehe BRN Rheinpfalz-Kreis!)

      busjob schrieb:

      Wer sich für das Thema nicht interessiert, braucht sich ja hier nicht zu äußern.

      Da hast Du zwar gewissermaßen Recht, aber auch Alex muss ich in diesem Falle Recht geben.

      Es gibt durchaus Infos, die nicht an die große Glocke gehören und dazu gehören ohne Zweifel Angaben oder Details zu Angeboten im Rahmen laufender Ausschreibungen. Auch Nichtbeteiligungen an Ausschreibungen sind unter Umständen wichtige Infos für die Konkurrenz.
      Egal wer Deine Informationsquelle ist: wenn er berufsmäßig mit Ausschreibungen zu tun hat, sollte er wissen, wem man was erzählen kann und wann man Infos unter Verschluss halten sollte.

      Da hier in diesem Forum nicht nur Bus-Enthusiasten (oder Fans) lesen, sondern auch Unternehmer, sollte man sich außerdem auch Gedanken darüber machen, wie diese über uns Hobbyisten denken und wie wir gerne in den Unternehmen empfangen werden.
      Zwar habe ich mir auch noch nie einen Maulkorb anlegen lassen, aber so was wie "freiwillige Selbstkontrolle" dessen, was ich so von mir gebe hat bei mir persönlich einen recht hohen Stellenwert.

      Dies soll bitte nur als Denksanstoß und nicht als Maßregelung verstanden werden, ansonsten bitte BACK TO TOPIC !
      Ja das ist ok. Aber meine Erfahrung sagt mir auch, daß sich die Teilnehmer an einer Ausschreibung durchaus auf dem Laufenden halten bzw. auf dem Laufenden gehalten werden, was so läuft. ;)
      Wir sollten unsere Wichtigkeit da vielleicht auch nicht überschätzen. Also von "wikileaks" sind wir noch weit entfernt. Im Grunde hast du schon recht. Ich habe das Thema auch nur gepostet, weil sich in diesem Jahrzehnt epochale Veränderungen im ÖPNV-Markt vollziehen. Was, wie ich finde, durchaus diskussionswürdig ist. Von den Rechten und Belangen der Arbeitnehmer mal ganz zu schweigen.

      busjob schrieb:


      Wir sollten unsere Wichtigkeit da vielleicht auch nicht überschätzen.


      Täusche dich da bitte nicht, es lesen hier mehr Unternehmen mit, als man vermutet. Einige sind hier auch regiosterit und schreiben gelegentlich sogar mal was, andere lesen einfach nur mit - und wieder andere sind nicht mit dem Firmennamen, sondern mit einem Pseudonym hier unterwegs. Ich war mal dienstlich im Büro eines größeren Verkehrsbetriebes, da fiel mir an einer Pinnwand ein DiN-A3 Ausdruck mit vergrößerten Screenshots aus dem Forum auf.

      Klar, wir sind ein Hobbyforum. Aber an jedem Gerücht, das draußen kursiert, ist auch ein Funken Wahrheit dran. Von daher hat Alex mit seiner Äußerung nicht ganz.

      Einen Maulkorb bekommt hier übrigens niemand, so lange man sich an die üblichen Regeln hält. Wir greifen nur dann ein, wenn es für das Forum oder dessen Mitglieder "zu heiß" wird. Uns ist wichtig, dass hier registrierte Mitarbeiter von Verkehrsbetrieben nichts aufs Spiel setzen. Aber ich denke, dass diejenigen doch selbst wissen was sie hier schreiben oder was nicht.
      GRÜN ist die Hoffnung...

      Dieser Beitrag wurde umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von weggeworfenen Spammails, geschrieben und ist daher zu 100% digital abbaubar!
      So, nachdem ich Google mal ein Schlagworte gegeben habe, konnte ich folgende Infos finden - nur in der TED Datenbank gibt es keinen direkten Eintrag, was mich etwas wundert.

      Und unter "ausschreibungen-deutschland.de" konnte ich dann auch noch die passende Ausschreibung finden: KLICK
      Außerdem fang Google noch dieses Dokument des VRN, was eine TED Ausschreibung entspricht: KLICK
      Hier der offizielle Hinweis und die Beschlüsse der Stadt Kaiserslautern: KLICK

      Es ist also tatsächlich so, dass die Linien im Sommer übernommen werden sollen. Ich bin gerade etwas erschrocken über das Ausmaß dieser Ausschreibung, da kommen ja doch ein paar Streckenkilometer zusammen auf all den Linien. Man darf gespannt sein, wer den Zuschlag erhält.
      GRÜN ist die Hoffnung...

      Dieser Beitrag wurde umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben und Wörtern von weggeworfenen Spammails, geschrieben und ist daher zu 100% digital abbaubar!