Angepinnt [SWT] Diverses

      Verspätungen auf der 85 sind ein generelles Problem. Ich frage mich, warum man beim Fahrplanwechsel im August 2017, der ausdrücklich auf die Behebung von typischen Verspätungen ausgelegt war, nicht die Fahrzeiten der 85 um 2-3 Minuten gestreckt hat. Und durch die Sperrung der Sickingenstraße wird es nicht gerade besser.

      Dass während der Umleitung auf dem Petrisberg in beiden Richtungen gehalten wird, dürfte schon korrekt sein. Ein Fahrgast mit Ziel Behringstraße bspw. würde andernfalls 7 Minuten unnütz über den Petrisberg hin und zurück gurken. So ist es auch im RBL, in den Haltestellenanzeigen in den Bussen sowie sämtlichen elektronischen Auskunftssystemen hinterlegt.

      Warum die Anschlusssicherung am Hbf nicht funktioniert, ist ein anderes Problem... Hier kommt es natürlich auf den Einzelfall an. Bei extrem hohen Verspätungen ist den Fahrgästen der pünktlichen Busse nicht zumutbar, auf einen Nachzügler zu warten. Die "zielgerichtete" Anschlusssicherung - Fahrer des verspäteten Busses fragt seine Fahrgäste, wer welchen Anschluss benötigt - habe ich tatsächlich schon ewig nicht mehr erlebt. Das wurde in früheren Jahren öfter gemacht und war, wenn auch etwas umständlich, ein guter Service.
      What the hell do I know about cooking a shirt?
      Dass der Kurs 9 häufig zu spät ist ist nicht allzu verwunderlich, wenn man den Fahrtverlauf betrachtet. Er macht eine letzte Fahrt auf der Linie 1 von Euren 17:50 zur Handwerkskammer 18:20, hat dann 30 min Zeit, um leer nach Bonerath zu fahren und ohne Pause direkt einzusetzen 18:50 als Linie 85 nach HBF/WLE.
      Die Fahrt auf der 1 bringt gegen 18 Uhr sicherlich ein paar Minuten Verspätung mit sich und die Leerfahrt nach Bonerath ist dann auch eine kleine Aufholjagd - dazukommend fehlen nach die Wendezeiten.

      Aktuell durch die Umleitung bedingt kommt natürlich noch einmal Verspätung hinzu. Dass auf dem Petrisberg in BEIDE Richtungen gehalten werden soll ist korrekt - so wurde es zumindest einmal per Dienstanweisung durchgegeben.

      Der Anschluss via Nachfrage im verspäteten Fahrzeug ist sicherlich nicht oft, aber dennoch regelmäßig vorzufinden. Dies hängt aber zum großen Teil auch vom Fahrer und vom diensthabenden Disponenten ab.

      Umbenennung der Haltestelle Ehrang Marienkrankenhaus

      Durch organisatorische Änderungen des Krankenhausträgers wurde zum 01.01.2016 das Krankenhaus in Ehrang von „Marienkrankenhaus“ in „Mutterhaus Ehrang“ (damit ist gemeint: Mutterhaus der Borromäerinnen, Außenstelle Ehrang) umbenannt.

      Kürzlich wurde die Aufschrift des SWT-Haltestellenschilds von „Marienkrankenhaus“ in „Mutterhaus Ehrang“ geändert (möglicherweise zeitgleich mit der Löschung der Linie 17 vom Haltestellenschild infolge von deren endgültiger Verlegung auf die B 422 neu im November 2017). Die SWT-eigenen, nur über die SWT-Homepage abrufbare Fahrplantabellen von August 2017 verwenden die Bezeichnung „Krankenhaus Ehrang“ (!). Sämtliche anderen Fahrplanmedien verwenden weiterhin die Bezeichnung „Marienkrankenhaus“. Auch die Haltestellenanzeigen in den Bussen zeigen nach wie vor (wenn ich nicht irre) „Marienkrankenhaus“.

      Immerhin wurde der vorübergehend geltende, ziemlich sperrige Name „Ökumenisches Verbundkrankenhaus“ (2010 bis 2015) nicht für die Haltestelle übernommen...
      What the hell do I know about cooking a shirt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „zv0486“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher