Bilderbogen Spaceliners Modellbusse

      In der Wunderwelt der kleinen Busse dominiert heute die Farbe orange:


      Der RVK MAN SÜ 240 "VM" entstammt einer Kleinserie. Kennzeichen der doppelbreiten Türversion ist das fehlende Füllfenster neben der Fronttür

      Am Heck gibt es runde Leuchten

      Der Abguss aus einem Herpamodell kann es mit den heutigen Standard I Bussen von Brekina aufnehmen

      Gesehen hatte ich ihn nie, aber in den frühen 80ern war dieser N 117/3 Spaceliner von Wolff Reisen aus Kaiserslautern, das Flagschiff in der Barbarossa Stadt.

      Herr Wolff holt gerade sein Bus in Pilsting ab und Konrad Auwärter überreicht ihn feierlich

      Der Spaceliner besitzt alle erdenklichen Beschriftungen und trägt das Wappen der Stadt Kaiserslautern, Landau und Neustadt/ Weinstrasse
      Außerdem entstammen die Radkappen einem 3 D Drucker

      Die Farbkombination entstammt der Neoplan Designabteilung, die den Bus sehr imposant gestalteten

      KL W 225 war das Kennzeichen

      Der Bus fiel bestimmt auch nicht-Busfans auf

      Die Harmonie von Form und Farbe kommt in der Seitenansicht besonders zu Geltung. Übrigens wurde der Wolff Spaceliner am gleichen Tag mit dem Bur Spaceliner ausgeliefert!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Spaceliner“ ()


      Ein neuer Modellbus aus dem Raum Koblenz ist seit ein paar Tagen im Handel

      Macht sich gut mit dem 307 mit der Königsbacher Werbung

      1982 änderte die Bahn die Lackierung und gab die dunkelrote Farbe auf

      Bisher erschienenen O 307 in der 82er Lackierung

      Ein Bild, dass es bei der DB so nie gab. Nur etwa 300 Busse wurden so lackiert. Eine ganze Reihe in dieser Lackierung war kaum möglich, da sie immer durch gelbe und rote Wagen durchsetzt war

      Nur bei MAN gab es ein Streifen am Dach