Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 80.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von AlexLill: „Fakt ist, dass Saar-Mobil als Anlage zu den Genehmigungsanträgen GEGENÜBER DEM MINISTERIUM eine Erklärung abgegeben hat, die die Einhaltung der Vorgaben des "Ergänzenden Dokumentes zur Vorabbekanntmachung" zusichert. In den Vorgaben sind auch die vom Landkreis geforderten Sozialstandards definiert.“ Absolut richtig! Nur dieses klitzekleine Wörtchen "verbindlich" macht den Unterschied - ich zitiere den Landrat "wenn Saar-Mobil das behaupte, entspricht dies nicht den Tatsachen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Interessant, was der Landrat heute im Saarlouiser Teil der SZ berichtet. Klammern wir mal die 800.000 € aus und schauen nur auf den Fahrplan, der laut EU-Bekanntmachung als Mindestanforderung gilt. Die KVS hat hier das Rad nicht neu erfunden - warum auch? Das über Jahre gewachsene Netz wird immer wieder an aktuelle Veränderungen angepasst. Ob das jetzt als ein "Ausruhen auf den Lorbeeren" bezeichnet werden kann.... Zitat von AlexLill: „Ich will nicht die "Grundversorgung", ich bevorzuge das "Sah…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Epi66802: „Vor 4 Wochen hatte ich (VCD regionalgruppe Saarlouis) bei der KVS angefragt ob man sich bereit erkläre an einer Prodiumsdiskussion (geleitet von SZ oder SR) teilzunehmen. Vertreter der KVS und von SaarMobil stehen den Bürgern Rede und Antwort.“ Nun, die KVS ist hier sicherlich der falsche Adressat gewesen. Wenn das überhaupt einer koordinieren sollte/wollte, dann vielleicht der Landkreis. Welches Interesse sollte die KVS haben, nachdem sie ja mit Sicherheit auch angehört wor…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn ver.di das schreibt, wird was dran sein. Denn ver.di ist - wie viele - in dem Verfahren angehört worden und hat sich einen Überblick verschaffen können. Und ja, es ist so: alleine schon die betriebliche Altersvorsorge oder die Betriebsvereinbarungen werden nicht abgesichert. Ich hatte auch das Vergnügen, man in die beiden EWA´s zu schauen: Saar-Mobil macht keine einzige verbindliche Zusicherung (wie es im Artikel der Saar-Mobil-Hauszeitschrift SZ zu lesen war) Saar-Mobil sichert nicht einma…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich kann dem Kommentar von feuer1998 weitestgehend zustimmen. Ich fand es auch sehr ungeschickt, bei der Übernahme des LB2 in Saarlouis die Fahrer und - anteilig - Verwaltungsangestellte nicht zu gleichen Konditionen wie beim Altunternehmen zu übernehmen. Aber da kann das Unternehmen KVS reichlich wenig für. Hier hat ganz klar der Aufgabenträger diese Auflagen nicht in der EU-Bekanntmachung vorgeschrieben - absichtlich oder nicht. Warum ver.di nicht laut getrommelt hat, wurde an anderer Stelle s…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von verdi.juenger: „ Die Saar-Pfalz-Bus bekam den politischen Willen des Landkreises zu spüren oder wie möchte man erklären, dass die Verkehre, die die SPB im Landkreis Saarlouis fuhr einfach an die KVS ging. Hat die KVS die Mitarbeiter übernommen, also nicht nur Fahrer sonder auch die aus der Verwaltung...Das wurde eigentlich nie in der Öffentlichkeit beleuchtet. Hoffen wir, dass das bessere Angebot gewinnt und der Kunde einen besseren Fahrplan mit Umsteigemöglichmöglichkeiten einen höher…

  • Benutzer-Avatarbild

    Jochem Reisen, Schmelz

    handballbus87 - - Region Saarland

    Beitrag

    Es war definitiv der SLS-JO 121, ein Lion´s City, kein LE. Der Bus steht noch auf dem Betriebshof in Saarlouis. Der Brand ist wohl hinten rechts entstanden, vermutet wird ein Defekt an der Standheizung. Laut Augenzeugen hatte der Fahrer die Standheizung manuell eingeschaltet, ist noch ein Kaffee trinken gegangen, anschl. hat der Bus schon hinten in Flammen gestanden. Der gleiche Bus muss zwei Wochen vorher bereits an gleicher Stelle ein Problem gehabt haben; eine Stichflamme konnte aber mit Feue…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das sehe ich genauso. Herzblut fehlt gänzlich, die unterschiedlichen Zuständigkeiten (VGS, SNS, Landkreise, Städte) kriegen die so schnell auch nicht per neuem Gesetz geändert. Die beiden aus der Regierung waren mehr als blass. Schade fand ich, dass der Moderator Rinner nicht in der Lage war, das ÖPNV-Schwerpunktthema aktuell im Saarland mit EWA´s zu thematisieren. Hätte der GF der Saarbahn, Herr Winter, hier nicht in einem seiner Wortbeiträge genau dieses ausführlich angesprochen, hätte es gänz…

  • Benutzer-Avatarbild

    ... ist schon ausgebucht?

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von JanS1991: „Abwarten wie lange die neue firma im Saarpfalzkreis besteht hoffe so sehr das sie es gegen die Wand fahren und die DB das Bündel wieder bekommt“Zitat von Marc!?: „Ich persönlich hätte es gut gefunden, wenn man auch den Saar-Pfalz Kreis Süd gewonnen hätte, im Gegensatz zu einem dritten (unbekannten) Player, der jz auf dem Markt ist.“ Hm, das mit Saarpfalz-Kreis Süd ist schon doof gelaufen. Ich glaube nicht, dass bei einem Gewinn durch Saarmobil deren Aktivitäten in SLS und kü…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von AlexLill: „Nur soviel: Das Thema Verkehrs- und Liniennetzplanung - auch über die Grenze des eigenen Bedienungsgebietes hinaus - wird hierzulande chronisch unterschätzt. Das Saarland ist da halt doch noch weit hintendran. Ich weiß, wovon ich rede, denn ich habe fast zehn Jahre ÖPNV im Rhein-Main-Gebiet geplant. Mal ein Tipp: Wer von Noswendel, Haupersweiler, Oppen oder Bliesmengen-Bolchen nach Saarbrücken will, kommt mit einem (koordinierten!)Umsteigevorgang hin. Wer von Beaumarais, Pic…

  • Benutzer-Avatarbild

    Also ich hab letztens gehört, Saarmobil will überall angreifen: aktuell KVS, kürzlich erste Duftnote im Landkreis Merzig-Wadern (R1), demnächst dann der Busverkehr der Saarbahn (ich glaube nicht, dass die auch Schiene machen wollen....) - und Völklingen steht bekanntlich auch auf der "Einkaufsliste". Saarpfalz-Kreis Süd war wohl eher ein faux pas (... und das vor der Hautür von Ober-Zampano Gassert)

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von AlexLill: „... Denn die Fahrgeldeinnahmen sind für das eigenwirtschaftlich agierende Unternehmen entscheidend und eine im Verhältnis zur Angebotsverbesserung stehende Einnahmensteigerung ist nur durch richtig guten Service erreichbar! Also scheidet Qualitätsdumping aus! “ Für die KVS trifft das mit Sicherheit zu, Service und Qualität sind top! Aber der andere Antragssteller, Saarmobil - "Guter Service" und "kein Qualitätsdumping", bisher noch keine Referenzen

  • Benutzer-Avatarbild

    Stimmt! und bei eigenwirtschaftlichen Anträgen nach PbefG würde sogar Mindestlohn gehen !!! Selbst das saarländische Tariftreuegesetz wird damit unterlaufen. Gaaaanz schlecht für die Branche - daher schnell das PbefG ändern....

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „Zitat von Autopilot: „Zitat von Marc!?: „Fallen dann in den Umland Gemeinden Leistungen weg? Denn Zuschüsse (150.000 €) darf es ja dann keine mehr geben.“ Da es zwei eigenwirtschaftliche Anträge gibt, entscheidet das bessere Konzept. Wenn einer der Anträge die Umland Gemeinden komplett abhängt, hat der wohl keine Chance.“ “ Genau richtig: wer diese Verkehre der Umlandgemeinden nicht in seinem Antrag hat, ist raus. Grundlage für alles ist der Nahverkehrsplan in Verbindung mit der EU-Veröf…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zum WA51: der ehemalige Vorführbus von Scania, genaue Bezeichnung Citywide LFG, wurde von der KVS übernommen. Dieser Gelenkbus ist nicht länger als andere Gelenkbusse, also genau 18 Meter. Er wirkt nur länger, da er flacher ist als das Citaro-Pendant. Wesentlicher Unterschied: der Radabstand zwischen 1. und 2. Achse ist größer, somit muss man weiter ausholen. Und: er hat 4 Türen. Zur 2016er-Lieferung: diese besteht aus 3x Scania Citywide LE (baugleich mit den ersten 7 Scania) und wird voraussich…

  • Benutzer-Avatarbild

    Rückfrage beim damaligen Betriebsleiter der KVS: wenn, dann müsste dieser Bus bei einem Subunternehmer der KVS gelaufen sein. Er denkt: Lambert Reisen, Schwarzenholz

  • Benutzer-Avatarbild

    Also zum Haltestellenthema: das mit Kabelbinder geht nun wirklich nicht. Tolle Setra-Busse reichen nicht aus, um sich "Verkehrsbetrieb" zu nennen. Auch in Wadern-Dagstuhl hängen die Fahrpläne mit Kabelbinder -lustig dagstuhlg1z9keo7s6.jpg Da hat ein anderer Neu-Betreiber im Hochwald anders agiert: die Fa. Kirsch hat von Anfang an neue, gelbe Fahrplankästen an den Haltestellen angebracht. Chapeau! Interessante Beobachtung am vergangenen Wochenende im St. Ingberter Raum: da hängen immer noch die F…

  • Benutzer-Avatarbild

    Projekt „Saarland in time“

    handballbus87 - - Allgemeines

    Beitrag

    Richtig ist: aktuell ist die Echtzeitdatenlieferung an saarfahrplan.de seitens KVS, NVG und VVB deaktiviert, da eine neue Schnittstelle eingeführt wird. Diese drei Unternehmen sind die Pilot-Testunternehmen eines ganz neuen RBL (kein KSS mehr). Im Laufe des Januar 2016 wird aber diese Schnittstelle wieder geschaltet. Anschließend gehen die neuen VU´s Saarmobil und Stadtbus Zweibrücken, aber auch Munz/Wobido ebenfalls online.